Straße „Am Kanal“ für vier Wochen gesperrt

Lippebrücke Hervest: Vorbereitende Arbeiten für den Brückeneinschub

Marl/Dorsten. Im Juli wird die Interimsbrücke über die Lippe zwischen Marl und Dorsten-Hervest eingeschoben. Für diese terminlich nicht aufschiebbaren Arbeiten ist eine Vollsperrung der Straße „Am Kanal“ in Höhe der Buerer Straße ab dem 24. Juni notwendig.

Dann wird die Arbeitsfläche hergerichtet, auf der anschließend die schweren Arbeitsgeräte die Brücken-Elemente zusammenfügen werden. Die Sperrung ist für vier Wochen geplant. Durch die örtlichen Gegebenheiten und naturschutzrechtliche Auflagen gibt es – laut Kreisverwaltung – keine Alternative zu dieser Vorgehensweise. Erst wenn das Grundgerüst der Brücke installiert ist könne die Straße wieder für die Nutzung freigegeben werden. Bis dahin müssen auch Fußgänger und Radfahrer die Umleitung nutzen.

Da das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt derzeit Arbeiten an der Kanalbrücke „Alter Hervester Weg“ durchführt, kann die Frentroper Brücke nicht als Umleitung genutzt werden. Die Route führt stattdessen über die Lippestraße.

Die Verbindung von der Buerer Straße in den Hammer Weg hingegen bleibt nutzbar. Mittels Baustellenampel wird der Verkehr einspurig an dem Baufeld vorbei geführt.

Mittwoch, 19. Juni 2024, 14:17 • Verfasst in Marl, Dorsten

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.