Dank an Ben und Henri für ihre Zivilcourage

Bild: Bürgermeister Werner Arndt ehrt Henri und Ben für ihr vorbildliches Verhalten (v.l.). Mit dabei: Der von den Fußball-Freunden gerettete Gert Pelster. Foto: Stadt Marl

Marl. Die beiden kleinen Marler Ben Lennertz (8) und Henri Zwirnlein (7) sind nicht nur begeisterte Fußballer, sondern haben ihrem 76-jährigen Nachbarn Gert Pelster, Dank ihrer Weitsicht, das Leben gerettet. Nun wurden sie von Bürgermeister Werner Arndt für ihre Zivilcourage geehrt.

Am 1. Mai hatten Ben und Henri beim Fußballspielen auf einem Garagenhof in der Waldsiedlung das Leder auf das Grundstück von Nachbar Gert Pelster (76) geschossen. Als sie den Ball zurückholen wollten, öffnete der Nachbar auch nach mehrfachem Klingeln nicht die Tür. Gert Pelster lag währenddessen bewegungsunfähig im Haus und rief nach Hilfe. Ben und Henri hörten die Rufe, erkannten die Notlage und alarmierten Henris Großvater, der Notarzt und Feuerwehr rief. Mit dem Rettungswagen wurde Pelster ins Krankenhaus gebracht, wo ein Blutgerinnsel in seinem Kopf diagnostiziert wurde.

Als Anerkennung für das vorbildliches Verhalten gab es vom Stadtoberhaupt jetzt Fußbälle, eine „Marl sagt Danke“-Plakette und eine Einladung in die Marler Hauptfeuerwache. Größte Überraschung für die Jungs waren die Freikarten für ein Heimspiel des FC Schalke 04, die ein Sponsor zur Verfügung gestellt hatte.

Donnerstag, 26. Mai 2022, 15:49 • Verfasst in Marl

2 Kommentare:

Voj8 Cassino Online schrieb,

Trackback • 10. Juni 2022 @ 17:04

Voj8 Cassino Online…

Marl Aktuell/Sonntagsblatt im Vest » Dank an Ben und Henri fr ihre Zivilcourage…

audi junkyard near me schrieb,

Trackback • 11. Juni 2022 @ 11:19

audi junkyard near me…

Marl Aktuell/Sonntagsblatt im Vest » Dank an Ben und Henri fr ihre Zivilcourage…


Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.