„Pütt & Panorama–Tour“ am 8. Dezember


Recklinghausen/Herten. Hoch hinaus und tief hinein geht es auf der nächsten „Pütt & Panorama“-Tour des RVR-Besucherzentrums Hoheward am Sonntag, 8. Dezember, 14 bis 17 Uhr. Im Mittelpunkt der dreistündigen Entdeckungsreise mit ganz besonderen Ein- und Ausblicken steht die Geschichte des Bergbaus in der Region. Startpunkt der Tour ist die Zeche Ewald in Herten – Ankerpunkt der Route Industriekultur und eine der großen ehemaligen Tiefbauzechen des Reviers. Nach einem Blick hinter die Kulissen des Kauenkomplexes geht es bequem per Bus hinauf auf die größte Haldenlandschaft Europas. Hoheward, die höchste frei zugängliche Halde im Herzen des Ruhrgebiets, verspricht ein beeindruckendes Panorama mit zusätzlich „himmlischer“ Funktion, den astronomischen Plateaus.

Nächster Halt ist das Trainingsbergwerk in Recklinghausen. Deutschlands größtes Erlebnisbergwerk für Steinkohlenbergbau verspricht einen authentischen Einblick in die Arbeitswelt von Hauer, Steiger und Co. Nach 90-minütiger Erkundungstour durch Strecken und Streb geht es zurück zum RVR-Besucherzentrum Hoheward auf der Zeche Ewald.

Bitte festes Schuhwerk einplanen. Die Teilnahme an der geführten Tour ist ab zehn Jahren möglich. Die Kosten liegen bei 25 Euro pro Person. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine verbindliche Anmeldung bis Freitag, 29. November, nötig unter Telefon: 02366/181160 oder per E-Mail: hoheward@rvr.ruhr.

Donnerstag, 28. November 2019, 17:37 • Verfasst in Vest

Keine Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.