Umweltbrummi ist wieder auf Sammeltour

Recklinghausen. Am Mittwoch, 24. Oktober, können von 10.30 bis 11.30 Uhr auf dem Schulhof der ehemaligen Fährmannschule an der Friedhofstraße schadstoffhaltige Haushaltsabfälle abgeben werden.

Farbeimer, Lackdosen, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Reste von Reinigungs- und Pflegemitteln, Säuren, Lösemittel, Kleber, Pflanzenschutzmittel, auch Spraydosen und Batterien gehören zum Beispiel dazu. Anlieferungsberechtigt sind auch Gewerbetreibende und Dienstleister, wenn deren Problemabfälle haushaltsüblich sind und die Mengengrenze nicht überschreiten. Das Fachpersonal der KSR nimmt diese Abfälle entgegen und verpackt alles in Spezialbehälter, um sie einer umweltgerechten Entsorgung zuzuführen. Viele dieser Stoffe sind gesundheitsgefährdend und belasten die Umwelt: Orangene Gefahrzeichen auf den Verpackungen weisen speziell darauf hin. Sie dürfen deshalb auf keinen Fall in die Hausmülltonne gegeben werden.

Ausnahmsweise werden bei der Sammlung auch einzelne kleine Elektroaltgeräte bis zu einer Kantenlänge von etwa 25 Zentimeter angenommen. Dazu gehören beispielsweise Toaster, Bügeleisen, Fön und Telefon.

Dienstag, 23. Oktober 2018, 12:45 • Verfasst in Recklinghausen

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.