A2: Drei Verletzte und 26.000 Euro Schaden

Herten. Drei verletzte Personen und 26.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Mittwochabend (23.54 Uhr) auf der Autobahn 2 bei Herten. Ein 43-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Zwickau fuhr mit seinem BMW X6 auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Oberhausen. Nach ersten Erkenntnissen verlor der Fahrer plötzlich auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über den BMW, kam ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke.

Im Anschluss driftete das Fahrzeug über die Fahrbahn, kollidierte erneut mehrfach mit der Mittelschutzplanke und blieb auf dem linken Fahrstreifen stehen. Durch die Kollision lösten beide Airbags aus. Der 43-jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen, die 37-jährige Beifahrerin und ein 12-jähriges Mädchen auf der Rücksitzbank wurden schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Für die Unfallaufnahme war ein Fahrstreifen gesperrt.

Donnerstag, 31. August 2017, 12:33 • Verfasst in Herten

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.