Godoj kommt nach Hause

Die Entscheidung: Der Recklinghšuser Thomas Godoj (r.) ist mal wieder eine Runde weiter bei DSDS. FOTO: RTL

RE (sl). Kaum ist der angebliche Hasch-Skandal bei DSDS ohne jedes Ergebnis zu Ende gegangen – angeblich hatte irgendjemand in der Gaderobe der Kandidaten etwas gerochen, was Haschisch hätte sein können – hat der Alltag die verblieben fünf Kandidaten wieder. Am heutigen Samstag muss jeder von ihnen erstmals zwei Lieder singen: Unter dem Motto „Partyhits und Akustik-Balladen“ bedeutet das für jeden zwei Texte einstudieren, doppeltes Vocal-Coaching, zwei verschiedene Choreographien lernen und noch mehr Konzentration in der Live-Show.

Eine harte Aufgabe für Thomas Godoj, Monika Ivkic, Rania Zeriri, Fady Maalouf und Linda Teodosiu. Thomas Godoj muss „You Get What You Give“ von den „New Radicals“ und „Behind Blue Eyes“ von „The Who“ auf die Bühne bringen. Für ihn eine lösbare Aufgabe – und wenn er tatsächlich durchkommt, werden ihn am Dienstag in seiner Heimatstadt die Fans bejubeln.

Bei der Grundy Light Entertainment, die Godoj bei DSDS betreut, hatte man gelesen, dass Bürgermeister Wolfgang Pantförder ein großer Fan des jungen Recklinghäusers ist. Ihre Anfrage bei der Stadt, ob ein Besuch möglich sei, stieß dort auf Begeisterung, auch Bürgermeister Pantförder verlegte schon einen Termin am Nachmittag, um Godoj empfangen zu können. Ein von Grundy vorgeschlagener Vormittags-Termin hatte die Stadt abgelehnt: „Wir wollen die Kids nicht zum Schulschwänzen verführen!“

Um 15.30 Uhr – und dies ist wohl sein besonderes Geschenk für seine Fans – wird Thomas Godoj auf einer vorm Rathaus aufgestellten kleinen Bühne, die das Jugendamt organisiert hat, ein paar seiner DSDS-Songs singen. Grundy bringt dafür extra eine Halb-Playback-CD mit.

Danach hat sich Thomas Godoj eine extra lange Autogrammstunde für seine Fans vorgenommen. Bis 18 Uhr will er bei entsprechender Nachfrage auf der Bühne Autogramme schreiben. Danach muss er zu einem weiteren Termin.

Bürgermeister Pantförder: „Ich finde es toll, dass Thomas Godoj in dem ganzen Stress der Vorbereitung auf Samstag Zeit für uns hat. Er ist eben ein echter Recklinghäuser Junge!“

„Liebe Thomas- Godoj-Fans!“

„Kein Plan B“ – mit diesem Vorsatz ist Thomas Godoj in das Abenteuer DSDS eingestiegen. Und er hat sich bis heute hervorragend geschlagen, sich Fans in ganz Deutschland geschaffen, viel für das positive Bild unserer Stadt getan. Jeden Samstag bis zum 17. Mai ist der Tag der Entscheidung: Wer wird Superstar?

Ich meine: Es kann nur einen geben – Thomas Godoj! „Kein Plan B“ für RTL!

Wir können ihm dabei helfen, mit vielen Anrufen bei DSDS. Denn auch wenn die Jury ja schon gezeigt hat, dass er für sie der Sieger ist – die Anrufe entscheiden.

Genau darum bitte ich Sie heute, nicht nur die Recklinghäuser, sondern Groß und Klein aus dem ganzen Vest: Rufen Sie für Thomas an – jeden Samstag, ruhig auch mehrmals – und ohne Plan B!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Wolfgang Pantförder

Samstag, 26. April 2008, 14:29 • Verfasst in Recklinghausen

1 Kommentar:

29.04.2008 Recklinghausen, Rathausplatz | LEXITHOM – Das Thomas Godoj & Band Lexikon schrieb,

Pingback • 2. Juli 2012 @ 18:11

[…] Recklingh√§user Zeitung: “Tomzilla” rockt vor dem Rathaus 26.04.2008 Marl Aktuell: Godoj kommt nach Hause 30.04.2008 DSDS-Finale.de: Thomas Godoj rockt Recklinghausen – 6000 Fans feiern ihren […]


Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.