Auto landet im Maisfeld: Mehrere Frauen verletzt

Bild: Überschlagen und auf der Seite im Maisfeld gelandet: Aus dem Auto rettete die Feuerwehr vier verletzte Frauen. Foto: Bludau

Dorsten. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Dorsten-Lembeck sind vier Frauen im Alter von 70 bis 88 Jahre verletzt worden. Mit einem Großaufgebot ist die Feuerwehr, samt Rettungsdienst und Polizei am Dienstag kurz nach 21 Uhr zur Kreuzung Rekener Straße/Heidener Straße/Kaiserweg ausgerückt.

Im Kreuzungsbereich war ein Fahrzeug (75-jährige Autofahrerin aus Dorsten) aus bislang ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen. Auf der Seite liegend kam der mit vier Personen besetzte Wagen in einem Maisfeld zum Stillstand. Alle Insassen wurden bei dem Unfall verletzt und im Fahrzeug eingeschlossen. Die Feuerwehr sperrte ab und leuchtete die Einsatzstelle später aus. Da der Pkw auf der Seite lag und zunächst gesichert werden musste, handelte es sich um eine aufwendige Rettung.

Die Patienten wurden medizinisch Erstversorgung und anschließend in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Kreuzungsbereich um die Heidener Straße blieb bis in den späten Abend voll gesperrt.

Nach ersten Erkenntnissen besteht bei keiner der Verletzten Lebensgefahr. Der Sachschaden wird auf etwa 18.000 Euro geschätzt.

Mittwoch, 10. Juli 2024, 16:30 • Verfasst in Dorsten

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.