Frau will Dieb aufhalten: An Motorhaube geklammert

Dorsten. Leichtsinnig, aber auch mutig hat sich eine Dorstenerin einem Dieb in den Weg gestellt, als dieser mit einem Auto davon fahren wollte. Als der Mann nicht anhielt, klammerte sich die Frau (62) an die Motorhaube.

Die Polizei ist am Dienstagnachmittag zu diesem ungewöhnlicheren Einsatz im Innenstadtbereich gerufen worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war der mutmaßliche Dieb gegen 14.50 Uhr als Kunde in einer Apotheke auf der Essener Straße. Er lenkte offenbar eine Mitarbeiterin geschickt ab, nahm Geld/Wechselgeld an sich und versuchte dann mit einem Auto zu flüchten.

Um das zu verhindern, stellte sich die 62-Jährige zunächst vor das Fahrzeug und klammerte sich dann an die Motorhaube. Der Fahrer fuhr trotzdem in Richtung Südwall weiter. Wenig später hielt er schließlich an, warf Geld aus dem Fahrzeug auf den Boden und fuhr davon. Die Dorstenerin blieb glücklicherweise unverletzt.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: etwa 1,75 m groß, graue Haare, Vollbart (dunkel/gräulich), schwarze Kleidung (Kapuzenpullover, Hose). In dem Auto saß noch eine Frau auf dem Beifahrersitz. Sie wurde folgendermaßen beschrieben: dunkle Haare, gesträhnte Locken, kleinere zarte Statur. Das Kennzeichen des Fahrzeugs konnte abgelesen werden. Entsprechende Ermittlungen zum Halter bzw. Fahrer nahm die Polizei auf.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 12:30 • Verfasst in Dorsten

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.