Rabenschwarze Nachtgeschichten

„Merk auf, wenn’s aus Gesträuch keucht, wenn du dich trollst durch dunkle Nacht.

Wenn schauernd dir ein Lachen entfleucht, dann ist’s gewollt und so gedacht.“




Dorsten. Niemand kennt sich besser in der Finsternis aus. Edgar Allen Poes Rabe löst sich aus dem Gruselgedicht und lädt Sie ein zu einem schaurig-makabren Spaziergang durchs Dunkelgrün. Denn dieser düstere Vogel kann nicht nur „Nimmermehr“ von sich geben. Er vermag die Seelen Verstorbener zu sehen, weiß genau, wo sich auf welche Weise Morde zugetragen haben und trägt diese Geschichten in Zeilen rabenschwarzen Humors vor. Er führt Sie durch den Busch, wo Ringel natzen, krächzt lyrische Fontanen und über allem glimmt der Morgenstern.



Ein schaurig-schöner Spaß mit Gänsehaut- und Lach-Garantie am kommenden Freitag und Samstag (16. und 17. September). Beginn der Spaziergänge durch den RuhrKulturGarten am Hof Dahlhaus (Achterfeld 61a) in Altendorf-Ulfkotte ist jeweils um 17.30 und 20 Uhr.

Der Eintritt kostet 15 Euro pro Person. Tickets gibt es bei der Stadtinfo Dorsten an der Recklinghäuser Straße 20 (Tel. 02362 663066).

Nach jedem Spaziergang bietet der Hof Dalhaus Getränke und Gegrilltes an. Beides ist nicht im Eintrittspreis enthalten.

Dienstag, 13. September 2022, 11:13 • Verfasst in Dorsten

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.