Alle werden übernommen

Marl. Keine Feier, aber große Freude in der Ausbildung: 82 Prüflinge erhielten ihre Zeugnisse von den Betreuungsausbilderinnen und -ausbildern.

Der am stärksten vertretene Ausbildungsberuf am Standort mit regelmäßig hoher Nachfrage: 47 Chemikanten haben diesen Sommer ihre Ausbildung abgeschlossen. Hinzu kamen sieben Chemielaboranten, sieben Anlagenmechaniker, fünf Elektroniker für Automatisierungstechnik, zwölf Industriekaufleute, zwei Kaufleute für Büromanagement und zwei Kaufleute für Spedition- und Logistikdienstleistung (immer m/w/d). Alle Auszubildenden wurden nach ihrer Prüfung übernommen.

Sieben von ihnen schlossen die Ausbildung mit der Note „sehr gut“ ab: Lena Prittwitz, (Chemikantin), Joelle Thiele (Chemikant), Sina Meyer (Chemielaborantin), Patrick Schlüter (Chemielaborant), Andre Rommerswinkel (Anlagenmechaniker), Christina Mursa (Industriekauffrau mit Studium) und Anna-Maria Ortner (Industriekauffrau mit Studium). Ebenfalls erwähnenswert: 66 Auszubildende haben trotz der erschwerten Bedingungen durch die Pandemie ihre Ausbildung verkürzt.

Seit Bestehen des Chemieparks Marl (1938) wurden 17.063 junge Menschen in die berufliche Zukunft entlassen – 7.797 in naturwissenschaftliche Berufe, 5.739 in technische und 3.527 in kaufmännische Berufe. Hinzu kommen 1.209 Teilnehmer, die über eine Weiterbildung mit Sonderzulassung den IHK-Abschluss erlangten.

Freitag, 3. September 2021, 10:01 • Verfasst in Marl

Keine Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.