Theater kooperiert mit Coesfeld

Bild: Bürgermeister Werner Arndt (2.v.r.) unterzeichnete jetzt mit Schulleiter Marc-André Tews (r.) die Kooperationsvereinbarung im Beisein von Theaterleiter Cornelius Demming (2.v.l.) und Lehrer Christian Alexander im Rathaus.

Marl. Dank einer neuen Zusammenarbeit erhalten die Schülerinnen und Schüler des Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg in Coesfeld künftig Einblick in das Theater Marl. Beide Seiten unterschrieben eine Kooperationsvereinbarung.

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass unser Theater nun auch das Tor zum Münsterland geöffnet hat und mit dem Berufskolleg in Coesfeld eine Kooperation eingeht“, sagte Bürgermeister Werner Arndt.

Im Rahmen der Zusammenarbeit soll jeder Deutsch-Grundkurs der gymnasialen Oberstufe in den zwei Jahren seines Bestehens mindestens eine Vorstellung im Theater Marl besuchen, die thematisch zum Lehrplan passt. Theaterleiter Cornelius Demming war bereits zwei Mal für einen Unterrichtsbesuch vor Ort, um die Schüler auf die Vorstellungen von „Natan der Weise“ (Lessing) und „Mutter Courage und ihre Kinder“ (Brecht) vorzubereiten.

Die neue Kooperation soll neue Impulse für den Unterricht aber auch für den Theaterspielplan setzen. Das Theater Marl arbeitet bereits seit Jahren mit der Willy-Brandt-Gesamtschule, der Martin-Luther-King-Gesamtschule und der Gesamtschule in Wulfen zusammen. Weitere Kooperationen sind geplant.

Montag, 15. April 2019, 8:53 • Verfasst in Marl

Keine Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.