Fußgänger stirbt bei Verkehrsunfall

Recklinghausen. Auf der Dortmunder Straße ist am frühen Dienstagmorgen, gegen 4.20 Uhr, ein Mann von einem Auto erfasst worden. Der Fußgänger war nach Zeugenaussagen plötzlich zwischen Ziegelgrund und Devensstraße auf die Fahrbahn gelaufen und schwer verletzt worden. Obwohl er noch vor Ort reanimiert wurde, verstarb der Mann im Krankenhaus.
Die Identität des Toten ist noch unklar. Deshalb hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. Es handelt sich um einen älteren Mann. Er trug eine Jeansjacke, hat eine normale Statur und war möglicherweise Brillenträger. Ein Foto seiner Schuhe und ein gefundener Schlüsselbund sollen bei der Klärung des Falls helfen. Wer erkennt die Schuhe oder den Schlüsselbund oder vermisst einen Mann, auf den die Beschreibung passt? Hinweise nimmt das zuständige Verkehrskommissariat in Herten unter 0800/2361 111 entgegen.

AKTUALISIERT: Die Identität des Toten konnte geklärt werden. Es handelt sich um einen 53-jährigen Mann aus Oer-Erkenschwick. Der Mann war am frühen Morgen, gegen 4.20 Uhr, zu Fuß auf der Dortmunder Straße unterwegs und wäre schon fast einer Marlerin vor das Auto gelaufen. Kurz danach wurde er von dem Kleintransporter eines 60-Jährigen aus Castrop-Rauxel erfasst. Der Fußgänger wurde mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, wo er verstarb.

Dienstag, 13. März 2018, 11:42 • Verfasst in Recklinghausen

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.