Herten sucht Vandalen: 3.000 EUR Belohnung

Herten. Immer wieder kam es in der Vergangenheit zu Vandalismus auf dem ehemaligen Zechengelände Schlägel & Eisen. Nun ist der Stadt Herten sprichwörtlich der Kragen geplatzt. Sie setzt zur Ergreifung der Täter eine Belohnung in Höhe von 3.000 EUR aus.

Zuletzt haben Unbekannte in der Nacht von Sonntag, 24. Dezember, auf Montag, 25. Dezember 2017, auf dem Gelände randaliert und mehrere Bäume zerstört. Als Tatwerkzeug wurde vermutlich eine Axt oder Machete benutzt. Die Belohnung wird an die Person ausgezahlt, deren sachdienliche Hinweise zur Ermittlung und rechtskräftigen Verurteilung an der Tat Beteiligter führen.

Hinweise werden vom Polizeipräsidium Recklinghausen, Westerholter Weg 27, in Recklinghausen, Telefon: 08 00 / 2 36 11 11, entgegengenommen. Alle bis zum 31. März 2018 eingehenden Hinweise, die zur Ergreifung und rechtskräftigen Verurteilung an der Tat Beteiligter führen, werden berücksichtigt.

Den Vandalismus-Schaden im vergangenen auf dem Gelände Schlägel & Eisen gibt die Stadt mit mehr als 50.000 Euro an.

Dienstag, 16. Januar 2018, 14:10 • Verfasst in Herten

Keine Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.