Der Lichtparcours erstrahlt

Bild: Lichtkünstler Martin Pfeifle macht sich den vorgefundenen Raum zu eigen. Foto: Pfeifle

Marl. Nach den Stationen Bergkamen, Hamm und Hagen wird nun die Skulpturenstadt des Ruhrgebiets zum Experimentierfeld für Lichtkunst. In seiner vierten Auflage erkundet und verwandelt Urban Lights Ruhr mit acht künstlerischen Interventionen den Stadtraum rund um das Marler Zentrum – Creiler Platz, Skulpturenpark, Marler Stern.

Die künstlerischen Arbeiten der international renommierten Künstler eröffnen neue Perspektiven auf die bestehenden architektonischen und städtebaulichen Strukturen und sollen zu einer Neuinterpretation und Wiederbelebung des denkmalgeschützten Ensembles führen.

Ausgangspunkt für die künstlerische Auseinandersetzung sind Themen wie die Verbindung der städtischen Mitte zur umgebenden Stadt, die neue Erschließung des zum Skulpturenpark umfunktionierten alten Friedhofs, die Wiederbelebung des Creiler Platzes oder das Verhältnis der Stadt zum Marler Stern. Das Material Licht soll bei der Entwicklung der künstlerischen Arbeiten im Mittelpunkt stehen, um die urbanen Gegebenheiten des Ortes neu auszuleuchten und aus ihrem Dornröschenschlaf zu erwecken. Die ehemalige Hauptschule in der Kampstraße wird das Festivalzentrum beheimaten, welches Besuchern eine erste Anlaufstelle und ein Café bietet.

Bild: Isa Melsheimer – Wasserballett für Marl: Wasserballerinas und –ballerinos erobern das große Wasserbecken vor dem Marler Rathaus, schweben durch die Luft und nehmen den öffentlichen Raum auf dem Creiler Platz ein. Foto: Janfeld

Eröffnet wird Urban Lights Ruhr heute um 17 Uhr. Es folgt eine Aufführung des »Motor Vehicle Sundown (Event)« von George Brecht auf dem Creiler Platz vor dem Rathaus (ab 18.44 Uhr). An allen Ausstellungstagen finden Kurzführungen durch den Lichtparcours statt.

Info: Ein Projekt von Urbane Künste Ruhr und dem Skulpturenmuseum Glaskasten Marl in Kooperation mit der FH Dortmund / Fachbereich Szenografie. 12. bis 29. Oktober 2017.

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 9:15 • Verfasst in Marl

Keine Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.